Warum einen Uhrenbeweger?

Lässt man eine Automatikuhr für längere Zeit liegen, bleibt sie stehen und muss unter Umständen aufwändig eingestellt werden (Kalender, Mondphasen etc.).
Darüber hinaus besteht das Risiko, dass das Öl, insbesondere bei älteren Uhrenmodellen verharzt und die Uhr nicht mehr funktioniert –
ein Defekt und eine teure Reparatur wären die Folge.

Der Uhrenbeweger wurde in erster Line konzipiert um Automatikuhren aufzuziehen, damit diese laufen, auch wenn sie nicht getragen werden.
Der Aufzug des Uhrwerks wird durch eine gleichmäßige, mechanische Drehung des Drehtellers erreicht. Je nach Uhrenmodell muss eine entsprechende Anzahl an Umdrehungen und die korrekte Rotationsrichtungen beachtet werden. Für einen schonenden Aufzug eine Automatikuhr und einen leisen Betrieb (z.B, auf dem Nachttisch), sollten daher qualitative und leistungsstarke Motoren verwendet werden.

Uhrenbeweger sind daher nicht nur praktische Begleiter im Alltag die den Funktionserhalt von Automatikuhren sicherstellen und den Handlingskomfort erhöhen, sie bieten darüber hinaus ein stilvolles Ambiente, intelligente Funktionen sowie eine ästhetische Präsentation für des Mannes „Schmuckstück“. Mit einem hochwertigen Uhrenbeweger wird das tägliche Ritual des Uhrentragens zu einem besonderen Moment.

Für ein stilvolles Ambiente und höchsten Bedienkomfort bietet MODALO eine große Designauswahl an hochwertigen und handgefertigten Uhrenbewegern.